Verkaufsbedingungen

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich zwischen der Gesellschaft DVIN und jedem, der online auf der Homepage www.dvin.ch einen Kauf tätigt, im Folgenden „Kunde“ genannt. Mit der kundenseitigen Benutzung der Homepage erklärt sich der Kunde dazu bereit, den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen in Ihrer Gesamtheit zuzustimmen.

Artikel 1 – Vertragsgegenstand

Unter diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen verkauft DVIN und kauft der Kunde die auf der Homepage www.dvin.ch aufgeführten und zum Verkauf angebotenen Produkte. Der Vertrag ist ausschließlich per Internet vereinbart.

Artikel 2 – Vertragsschluss und -wirksamkeit

2.1. Der Kauf gilt als abgeschlossen mit der Zusendung einer Bestellbestätigung per E-Mail. Diese E-Mail umfasst eine Vorgangsnummer / Transaktionsnummer, die Einzelheiten der Bestellung einschließlich dem Preis der gekauften Ware, der Versandkosten und der angegebenen Lieferadresse, zu der die Ware geschickt wird. Der Kunde ist dazu verpflichtet die Korrektheit der dort enthaltenen Angaben zu überprüfen und Fehler unverzüglich mitzuteilen.

2.2. DVIN verpflichtet sich, die auf der Homepage angebotenen Artikel bestmöglich zu beschreiben und vorzustellen. Dennoch können Fehler auftreten, die Ungenauigkeiten verursachen können oder die zu Differenzen zwischen dem auf der Homepage angebotenen und dem wirklichen Produkt führen können.

2.3. DVIN behält sich das Recht vor, Neubestellungen eines Kunden, mit dem ein Konflikt besteht, abzulehnen.

Artikel 3 – Verfügbarkeit der Produkte

3.1. Die Verfügbarkeit der Produkte ist an das Angebot auf der Homepage gebunden. Dennoch ist diese als Richtlinie / Hinweis der Produkte/unverbindliches Angebot anzusehen, denn aufgrund der zeitgleichen Nutzung der Homepage durch mehrere Kunden können die Produkte bereits an andere verkauft sein, bevor die Bestellung per Bestellbestätigung abgeschlossen ist.

3.2. Auch nach der Zusendung der Bestellbestätigung per E-Mail durch DVIN kann es zu Fällen von zeitweiser Nichtverfügbarkeit von Teilen der Ware oder dem gesamten Warenbestand kommen. In diesem Fall kann DVIN in Absprache per E-Mail mit dem Kunden entscheiden, Teillieferungen auszuführen.

Artikel 4 – Zahlung

4.1. Die Zahlung muss online durch den Kunden durch eine der angegebenen Kreditkarten oder durch Direktüberweisung erfolgen. Sie erfolgt über den auf der Homepage www.dvin.ch beschriebenen Zahlungsablauf.

4.2. Die die Zahlung betreffenden Mitteilungen, sowie die persönlichen Daten und Zahlungsdaten des Kunden, sind durch alle Garantien und Sicherheitsprotokollen des Zahlungsverkehrs geschützt.

4.3. Die Daten, die durch das ausgewählte Zahlungssystem registriert werden, gelten als Nachweis für die finanzielle Transaktion.

4.4. Im Falle einer Teillieferung, werden nur die versendeten Produkte sowie die Versandkosten belastet.

4.5. DVIN verpflichtet sich die Waren so schnell wie möglich zu liefern.

Artikel 5 – Preise

5.1. Sämtliche Preisangaben auf der Homepage www.dvin.ch sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben enthalten die Mehrwertsteuer (TVA).

5.2. Die Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sondern am Ende des Kaufvorgangs vor dem Zahlungsvorgang hinzugefügt.

5.3. DVIN hat das Recht seine Preise jederzeit zu ändern. Die bereits gekauften Waren werden mit dem Preis in Rechnung gestellt, der zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Homepage angegeben ist, und der von DVIN durch die Bestätigungsmail bestätigt wurde.

Artikel 6 – Hauslieferung

6.1. Die Hauslieferung erfolgt ausschließlich in die Schweiz.

6.2. Die Versandpauschale beträgt – unabhängig von der bestellten Anzahl an Flaschen – 20.- CHF.

6.3. Die Produkte werden an die zum Zeitpunkt der Bestellung von dem Kunden angegebenen Adresse gesandt.

6.4. Der Versand erfolgt mit dem Weinversand-Service VinoLog von „Die Post“.

6.5. Die Annahme der versandten Ware erfolgt ausschließlich gegen Unterschrift. Kann diese zum Zeitpunkt der Lieferung nicht gegeben werden, behält „Die Post“ das Paket ein und hinterlässt einen gelben Abholschein im Briefkasten. Der Kunde kann eine zweite Lieferung anfordern oder das Paket in der angegebenen Postfiliale abholen. Wird das Paket in der angegebenen Frist nicht abgeholt, wird es auf Kosten des Kunden zu dem Absender zurückgesandt.

6.6. Die Unterschrift des Kunden (oder einer dazu beauftragten Person) im Moment der Lieferung bestätigt den Erhalt der Ware.

Artikel 7 – Rechnungsstellung

7.1 Die Zahlungsdaten der Rechnung werden durch den Kunden während des Kaufvorgangs angegeben. Nach Rechnungsstellung kann der Kunde keine Änderung der gemachten Angaben vornehmen. Der Kunde hat Zugriff auf die Historie seiner Rechnungen in seinem persönlichen Kundenkonto der Homepage www.dvin.ch. Die Rechnungen werden im geschützten PDF Format zur Verfügung gestellt.

Artikel 8 – Rückgabe und Korkgeschmack

8.1. Die Bestellung, unabhängig des gewählten Zahlungsmittels, ist verbindlich und rechtskräftig. Der Käufer hat kein Rücktrittsrecht oder Widerrufsrecht auf seine Bestellung und kann die bestellte Ware folglich nicht zurückgeben.

8.2.  Die Rückgabe ist zulässig in folgenden zwei Fällen:

Sichtbare Mängel: Sichtbare äußere Schäden der Ware müssen dem Postbeamten/dem Zusteller zum Zeitpunkt der Lieferung gemeldet werden und nicht zu einem späteren Zeitpunkt. Die Ware wird zurückgesandt und der Kunde hat das Recht eine zweite, identische Lieferung zu erhalten.

Qualitätsmängel – Korkgeschmack
DVIN bemisst die Verkaufspreise seiner Weine knapp. Diese enthalten keine Marge für die Flaschen, die einen Korkgeschmack aufweisen. Korkgeschmack im Einzelfall gibt nicht das Recht auf Anspruch von Seite des Kunden. Wenn der Korkgeschmack hingegen wiederholt bei mehreren Flaschen des gleichen Weines auftritt, handelt DVIN, soweit folgender Ablauf eingehalten wird:
die Reklamation ist schriftlich mit Bezugnahme auf die Bestellung an die E-Mail-Adresse info@dvin.ch zu richten.
Die Rücksendung der fehlerhaften Ware muss vorab mit dvin.ch abgestimmt sein.
Die reklamierten Flaschen sind mit einem Inhalt von mindestens ¾ des Original-Weines zurückzusenden und mit dem Original-Korken zu verschließen.
Die Kosten für die Rücksendung sind von dem Kunden zu übernehmen.

Die Prüfung der Fehlerursache beurteilt das Recht auf Anspruch oder Nicht-Anspruch auf Erstattung. DVIN behält sich das Recht vor, den Ort der Weinlagerung bei dem Kunden nach terminlicher Vereinbarung zu sichten.
Für die Rückerstattung fehlerhafter Ware treten die Artikel 197 ff. des Schweizer Obligationsrecht in Kraft.

Artikel 9 – Haftung

9.1. Im Fall der Nicht-Ausführung des Bestellauftrages übernimmt DVIN keine Verantwortung für den Ausfall durch höhere Gewalt oder unglücklichen Zufall, auch nicht, wenn durch Funktionsstörungen oder Internetpannen verursacht.

9.2. Die Verfügbarkeit jedes Artikels ist unverbindlich. Dem Verkäufer ist nicht die Haftung im Fall der endgültigen Nicht-Verfügbarkeit eines Produktes oder mehrerer Produkte anzulasten.

Artikel 10 – Verkaufsverbot an Minderjährige

10.1. Mit Zustimmung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen, versichert der Kunde, dass er mindestens 18 Jahre alt ist. Nach dem Schweizerischen Gesetz ist der Verkauf von Alkohol an Minderjährige ausdrücklich verboten.

Artikel 11 – Datenschutz

11.1 Die erhobenen Daten werden nach den Regeln nach Treu und Glauben streng vertraulich behandelt. Sie werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

Artikel 12 – Anwendbares Recht und Gerichtsstand

12.1. Sämtliche mit dem Verkäufer geschlossene Vereinbarungen unterliegen dem Schweizer Recht. Alle sich ergebenen Streitigkeiten unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der schweizerischen Gerichte. Der Gerichtsstand ist Genf.